Für eine Rückkehr zur Normalität.Um in kürzester Zeit möglichst viele Menschen bei größtmöglicher Sicherheit gegen das Corona-Virus zu impfen, sind in ganz Deutschland Impfzentren aufgebaut worden. Die Central Apotheke Leipzig war von Anfang an dabei.  Wir engagieren uns in einem Leipziger Impfzentrum und stellen einmal pro Woche einen Mitarbeiter:in für die Arbeit in einem Leipziger Impfzentrum frei. Wir helfen bei der Vorbereitung und Durchführung von Corona-Impfungen und unterstützen damit die Arbeit des Impfzentrums.

In Sachsen wurden bereits mehr als 1 Million Coronaschutzimpfungen verabreicht. Der Impfstart erfolgte am 27. Dezember 2020. Seit dem 11. Januar 2021 haben die sächsischen Impfzentren in den 13 Landkreisen bzw. Kreisfreien Städten ihren Betrieb aufgenommen. Geimpft wird in 13 Impfzentren, etwa 1800 Arztpraxen, durch 30 mobile Teams, in einigen Impfbussen, in Medizinischen Versorgungszentren und Krankenhäusern. Die Impfzentren sind täglich geöffnet, unter der Woche zehn Stunden und am Wochenenden und Feiertagen acht Stunden. Voraussetzung für eine Impfung ist momentan die Zugehörigkeit zu einer prioritär zu impfenden Personengruppe, weil noch nicht ausreichend Impfdosen zur Verfügung stehen, um die gesamte Bevölkerung zu impfen. Die Impfungen in den Impfzentren richten sich nach einer festgelegten Reihenfolge. Vor der Impfung erfolgen eine ärztliche Aufklärung und eine Anamnese. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in Sachsen können ab Montag, 24. Mai 2021, mit allen zugelassenen Impfstoffen ohne vorgegebene Priorisierung impfen. Damit können die Mediziner ohne Bindung an die Coronavirus-Impfverordnung frei entscheiden, welche Patienten sie zuerst impfen.